Logo: Kassel Logo: KCB
Aufmacher 1. Folie.JPG

Mehr Teilnehmer – höhere Übernachtungszahlen

Hervorragendes Ergebnis der MICE-Destination Kassel beim Meeting- & EventBarometer 2018/19

Wie entwickelt sich die MICE-Destination Kassel? Welche Trends zeichnen sich ab? Und wie steht Kassel im deutschlandweiten Vergleich da? Um das herauszufinden, hat die Kassel Marketing GmbH eine Sonderauswertung des Meeting- & EventBarometer 2018/19 für Kassel in Auftrag gegeben. „Die Ergebnisse sind äußerst beeindruckend“, resümiert Andreas Bilo, Geschäftsführer der Kassel Marketing GmbH. „Die MICE-Destination Kassel entwickelt sich immer dynamischer. Das zeigen wichtige Kennzahlen wie die Auslastung der Veranstaltungshäuser, ein konstant hoher Übernachtungsanteil und ein Plus an Teilnehmern.“

So verzeichnet Kassel für das vergangene Jahr knapp drei Prozent mehr Teilnehmer und liegt damit auch 2018 über dem bundesweiten Durchschnitt (+ 1,6 Prozent). Zurückzuführen ist dies auf hervorragende Performer unter den Tagungshotels und Veranstaltungszentren. Die Auslastung der Veranstaltungsstätten hat sich im Vergleich zum Vorjahr um fast sechs Tage erhöht – und ist damit auf den höchsten Wert seit Beginn des Monitorings geklettert.

Oliver Höppner, Bereichsleiter für Geschäftstourismus bei Kassel Marketing und verantwortlich für das Kassel Convention Bureau, verweist auf die konsequente Umsetzung des Tourismuskonzepts von Kassel Marketing im MICE-Bereich. Er sagt: „Die positiven Kennzahlen belegen, dass unsere Maßnahmen greifen. Kassels Bedeutung als MICE-Destination wächst stetig.“ Und er fügt hinzu: „Vor allem Tagungen und Kongresse in der Größenordnung von 500 bis 1.000 Teilnehmern haben in Kassel zugenommen. Deshalb ist es wichtig, dass in Zukunft neue Veranstaltungsräume gerade auch für Galas, Preisverleihungen, Firmenfeiern und ähnliche Abendveranstaltungen, insbesondere für Gruppen ab 500 Personen, sowie weitere Hotelkapazitäten geschaffen werden. So können wir die positive Entwicklung in Kassel nachhaltig stärken.“

Die Spitzenreiter in Kassel: Unternehmen und Verbände

Kongresse, Tagungen und Seminare sind nach wie vor die führenden Segmente (58,6 Prozent der Veranstaltungen in 2018). Auffallend ist, dass in Kassel der Anteil an Social Events und Festivitäten deutlich höher ist als auf Bundesebene. Besonders Unternehmen setzen auf Events in der documenta-Stadt: Sie machen 44,3 Prozent der Veranstalter aus. An zweiter Position stehen Verbände mit 29 Prozent. Auch hier hebt sich Kassel gegenüber dem nationalen Durchschnitt (nur 20,7 Prozent Verbände) ab.

Spürbar mehr Internationalität: Die Anteile ausländischer Teilnehmer (4,3 Prozent) und internationaler Veranstaltungen (5,3 Prozent) haben in Kassel zugenommen. Im Hinblick auf Hybridität kommen Veranstaltungsbestandteile wie Livestream im Internet, Videokonferenzen und die Nutzung mobiler Anwendungen während der Veranstaltung in Kassel tendenziell häufiger zum Einsatz als in Gesamtdeutschland. Auch bei Nachhaltigkeitsmanagementsystemen hat Kassel die Nase vorn: Über die Hälfte der MICE-Betriebe in Kassel verfügen über ein entsprechendes System – damit liegt Kassel deutlich (14 Prozent) über dem nationalen Durchschnitt.

Insgesamt ist die Stimmung positiv. In Kassel sind sich alle Akteure einig, dass sich der Gesamtmarkt positiv (44 Prozent der Befragten) oder gleichbleibend (56 Prozent) entwickelt – von einer Verschlechterung geht niemand aus.

„Eine wichtige Grundlage für unsere Marketing-Aktivitäten!“


Auch im Kassel Convention Network, dem regionalen Netzwerk der Tagungs- und Kongress- sowie Messewirtschaft mit derzeit fast 50 Mitgliedern,des Kassel Convention Bureau, sorgen die positiven Ergebnisse für Freude. „Das Meeting- & EventBarometer macht neue Entwicklungen und Strukturen am Tagungsmarkt sichtbar –  und schafft damit eine wichtige Grundlage für unser Marketing“, erklärt Thomas Lenz, Geschäftsführer von LENZ EVENTS. „Interessant ist beispielsweise, dass in Kassel deutlich mehr Veranstaltungen über Tagungsportale gebucht werden als in Gesamtdeutschland. Daher lohnt es sich, unsere Online-Aktivitäten zu erhöhen.“

Gerhard Jochinger, Inhaber Schlosshotel Bad Wilhelmshöhe Conference & SPA, lenkt den Blick auf Kassels Qualitäten als MICE-Destination. Er sagt: „Mich überrascht der konstant hohe Anteil von Veranstaltung mit Übernachtung! Er liegt mit 41 Prozent deutlich über dem Bundesdurchschnitt von 29 Prozent. Dabei könnte man meinen, dass durch die schnelle Erreichbarkeit Kassels viele Gäste die An- oder Abreise am Veranstaltungstag bevorzugen!“ Und mit einem Schmunzeln fügt er hinzu: „Vielleicht begeben sich einige Besucher noch auf die Spuren der Brüder Grimm, deren Kinder- und Hausmärchen zum UNESCO-Welterbe zählen. Oder es zieht sie in Europas größten Bergpark mit seinen barocken Wasserspielen. Ob auf eigene Faust oder als Rahmenprogramm: Fest steht, dass Kassel für Geschäftsreisende viele überraschende Erlebnisse bietet – vor allem in Kunst, Kultur und Natur!“

Hintergrundinformationen:

Bereits zum fünften Mal in Folge hat Kassel Marketing eine Sonderauswertung für Kassel des nationalen Meeting- & EventBarometers in Auftrag gegeben. Es nimmt als einzige Studie den gesamten Veranstaltungsmarkt in Deutschland unter die Lupe – vom Kongress- bis hin zum Eventbereich. Damit schafft es einen aussagekräftigen Überblick über die gesamte Branche. Initiatoren sind der Europäische Verband der Veranstaltungs-Centren e.V. (EVVC), das GCB German Convention Bureau e.V. und die Deutsche Zentrale für Tourismus e.V. (DZT). Durchgeführt wird die Studie vom Europäischen Institut für TagungsWirtschaft (EITW).

Quelle der Grafiken:

Erstellt im Auftrag des Kassel Convention Bureaus

Durchgeführt und erstellt durch:

Europäisches Institut für TagungsWirtschaft GmbH (EITW) an der Hochschule Harz
Prof. Dr. Michael-Thaddäus Schreiber (Geschäftsführer)
Dr. Ralf Kunze (Datenanalyse)
Dipl. Kffr. (FH) Andrea Dessi (Text und Konzeption)
Friedrichstraße 57-59
38855 Wernigerode

 

 

 

 

Grafik 1: Entwicklung der beruflich motivierten Veranstaltungsarten in Kassel

 

 

 

 

 

 

Grafik 2: Die häufigsten Veranstalter-Arten

 

 

 

 

 

 

 

Grafik 3: Nachhaltigkeitsmanagementsysteme

Einwilligung zur Nutzung. Diese Website verwendet Google Analytics, Schriften von fonts.com und Videos von YouTube.
Ihre Einwilligung in deren Nutzung ist freiwillig und kann jederzeit widerrufen werden.
Eine einfache Widerrufsmöglichkeit sowie weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ablehnen Akzeptieren