Logo: Kassel Logo: KCB

Kassel feiert:
50 Jahre Gesellschaft für Informatik

Hochkarätige universitäre Veranstaltungen am MICE-Standort Kassel

Wer morgens mit Bus oder Bahn zur Arbeit fährt, vertreibt sich oftmals die Wartezeit mit dem Smartphone. Man liest Online-Nachrichten, ruft E-Mails ab und scrollt durch die neusten Storys und Posts. Schnell noch per WhatsApp eine Verabredung mit Freunden zum Abendessen, bevor die Haltestelle erreicht ist. Und im Büro geht der Tag genauso weiter, wie er angefangen hat: digital vernetzt.

Informationstechnik (IT) macht unser Leben einfacher, bequemer, schneller. Trotzdem kommt sofort ein ungutes Bauchgefühl auf, wenn man Nachrichten über gehackte E-Mail-Accounts liest. Die Angst unserer Gesellschaft vor Digitalisierung ist da, auch wenn die Vorteile überwiegen. Ist mein Online-Banking wirklich sicher? Bekomme ich meinen Traumjob nicht, weil die Bewerbung durch einen Algorithmus automatisch aussortiert wurde?

Die Beziehung unserer Gesellschaft zur Informatik ist ambivalent. Sie wird immer enger, aber auch immer komplexer. Viele Fragen bleiben offen. Genau darum geht es bei der Tagung INFORMATIK 2019 in Kassel: Unter dem Motto „50 Jahre Gesellschaft für Informatik – Informatik für Gesellschaft“ rückt die Gesellschaft für Informatik (GI) diese vielschichtige Beziehung in den Fokus.  

IT-Experten aus Wissenschaft und Wirtschaft zu Gast in Kassel

Vom 23. bis zum 26. September 2019 wird Kassel zum Hotspot der IT-Branche. Denn hier feiert die größte Fachgesellschaft für Informatik im deutschsprachigen Raum, die Gesellschaft für Informatik (GI), ihren 50. Geburtstag. Parallel zur hochkarätigen Tagung INFORMATIK 2019 finden an der Universität Kassel drei unabhängige Partnertagungen statt, die das Tagungsprogramm noch reichhaltiger machen: Die Umweltinformatik (EnviroInfo 2019), Künstliche Intelligenz (KI 2019) und die Studierendenkonferenz SKILL 2019.

Wer stemmt dieses einzigartige MICE-Ereignis? Wie ist Nordhessen im Bereich IT-Wirtschaft aufgestellt? Und was macht Kassel zum idealen Standort für universitäre Veranstaltungen?

Am Fachbereich Elektrotechnik/Informatik der Universität Kassel treffen wir Prof. Dr. Kurt Geihs. Er organisiert das Event gemeinsam mit einem engagierten Team aus Professor/innen, Mitarbeiter/innen und Studierenden. Die Freude darüber, dass die Tagung INFORMATIK ausgerechnet zum 50. GI-Jubiläum erstmals nach Kassel kommt, steht ihm ins Gesicht geschrieben. „Wir erwarten 500 Fachbesucher aus dem akademischen Bereich und der Wirtschaft“, berichtet er. „Ob Künstliche Intelligenz, Smart City oder Soziale Netzwerke: Bei der Tagung geht es um den wissenschaftlichen Austausch zu IT-Themen, die unsere Gesellschaft jetzt und in Zukunft bewegen.“ So zählen zu den Rednern äußerst renommierte Informatiker, wie beispielsweise Bernhard Schölkopf vom Max-Planck-Institut für Intelligente Systeme in Tübingen. Er ist mit dem hochdotieren Körber-Preis für die Europäische Wissenschaft geehrt worden.

Die interdisziplinäre Ausrichtung des Tagungsprogramms korrespondiert mit einem wichtigen Attribut der Informatik an der Universität Kassel. Denn Interdisziplinarität zeichnet die Informatiker/innen an der Universität Kassel aus: Sie arbeiten Hand in Hand mit Jurist/innen, Psycholog/innen, Wirtschaftswissenschaftler/innen, Soziolog/innen, Maschinenbauer/innen und Expert/innen aus anderen Fachrichtungen im Wissenschaftlichen Zentrum für Informationstechnik-Gestaltung (ITeG). Der perfekte Ort also für eine Tagung, die IT und Gesellschaft aus allen Perspektiven beleuchtet. 

Überraschende Locations: Brüderkirche, Campus Center und Orangerie

„Am meisten freue ich mich auf den intensiven Austausch und das Netzwerken in der Breite“, erzählt Prof. Geihs. Dafür bieten die Locations beste Bedingungen: Die Brüderkirche des Renthof gehört mit ihrem historischen Ambiente und faszinierenden sakralen Details wohl zu den außergewöhnlichsten Eventlocations in Kassel. Hier findet in lockerer Atmosphäre der Empfang statt. Im neuen Campus Center der Universität Kassel erwartet die Gäste neben Keynotes, Tracks und Workshops auch eine Ausstellung mit Computer-Kunst sowie ein „Dialog Wirtschaft-Wissenschaft“: Im Foyer des modernen Neubaus präsentieren sich zahlreiche IT-Unternehmen und laden zum Networking ein. Unter ihnen äußerst erfolgreiche Kasseler IT-Firmen wie beispielsweise Micromata GmbH oder OctaVIA AG, aber auch zahlreiche junge IT-Start-ups aus der Region. Höhepunkt des Events ist ein festliches Bankett in der Orangerie: Das von Landgraf Karl erbaute Schloss bietet einen erhabenen Blick auf die Karlsaue und ist – trotz seiner naturnahen Lage – nur wenige Gehminuten von der Innenstadt entfernt.

Starke Treiber für die IT-Branche

Dass die Bedeutung der Region Kassel als IT-Standort zunimmt, ist auch in der Kasseler MICE-Branche spürbar. Oliver Höppner, der bei Kassel Marketing für das Kassel Convention Bureau zuständig ist, erklärt: „Tagungen und Kongresse werden dort platziert, wo eine lokale Expertise existiert. Die Universität Kassel und andere Forschungseinrichtungen, innovative IT-Unternehmen und junge, kreative Start-ups sind der Nährboden für hochkarätige IT-Veranstaltungen.“ Und er fügt hinzu: „Umgekehrt sind diese auch starke Treiber für Innovationen und geben Impulse an unsere lokale Wirtschaft und Wissenschaftseinrichtungen.“

So findet im Kassel Kongress Palais im Oktober 2019 die 37. CADFEM ANSYS Simulation Conference statt – ein Hotspot für Simulationsexperten aus der ganzen Welt. Und damit nicht genug: Der beliebte Omni-Channel-Day von plentymarkets, TecCon und die IT-Konferenz für den technischen Großhandel lenken den Blick der IT-Branche ebenfalls nach Kassel. Oliver Höppner berichtet: „Kassel bietet optimale Bedingungen für IT-intensive Veranstaltungen aller Art. Das Kassel Convention Bureau versteht sich als Sparringspartner, der Veranstaltungsplanerinnen und -planer mit lokalen Unternehmen und Wissenschaftlern aktiv vernetzt. Business Development ist eine der zentralen Aufgaben des Kassel Convention Bureau!“

Bundesweiter Stützpunkt für IT-Wirtschaft in Nordhessen

Die IT-Branche entwickelt sich beständig – und das nicht nur im weit entfernten Silicon Valley. Auch im Herzen Deutschlands stehen die Zeichen auf Wachstum und Innovation: So unterstützten das Regionalmanagement Nordhessen und der IT-Netzwerk e.V. die nordhessische IT-Wirtschaft tatkräftig, zum Beispiel durch Vernetzung von Kooperationspartnern und mit attraktiven Fachveranstaltungen. Darüber hinaus wurde im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie 2018 der „KIW-Stützpunkt Mitte“ in Nordhessen eingerichtet. Er ist einer von nur vier IT-Stützpunkten in Deutschland. Mit einem starken IT-Mittelstand und einer wachsenden Zahl an Start-ups ist es nur naheliegend, dass der Stützpunkt den Fokus auf Innovationen im IT-Mittelstand legt. Und auch die Zahlen machen deutlich: Mit rund 1.000 Unternehmen in der IT-Branche und einem Jahresumsatz von rund 1,2 Milliarden Euro ist Nordhessen bestens aufgestellt.

Kompetenz in Kassel: Universitäre Veranstaltungen

Tagung INFORMATIK, Romanistentagung, TROPENTAG: An der Universität Kassel reiht sich derzeit ein Top-Event an das nächste. Pressesprecher Markus Zens erzählt mit einem Schmunzeln: „Die Monate September und Oktober sind bei uns die wichtigste Zeit im Jahr für Tagungen. Danach wird es wieder ruhiger, weil dann das Wintersemester beginnt!“ Zur internationalen Tagung des Deutschen Romanistenverbandes (DRV) werden in Kassel rund 500 Wissenschaftler/innen aus aller Welt erwartet. Und auch der TROPENTAG, die größte mitteleuropäische Konferenz zur nachhaltigen Agrarwirtschaft in den Tropen und Subtropen, macht Kassel zum Magneten für Fachbesucher: Mehr als 800 Teilnehmer/innen kommen aus rund 60 Ländern in die documenta-Stadt. Mit besonderer Spannung wird der Eröffnungsvortrag von Tony Rinaudo erwartet – er ist 2018 mit dem Alternativen Nobelpreis ausgezeichnet worden.

Der volle Veranstaltungskalender der Universität Kassel macht uns neugierig: Wer plant und organisiert solche wissenschaftlichen Events der Extraklasse? Markus Zens hat darauf eine einfache Antwort: „Die Professorinnen und Professoren in den Fachbereichen sind für die Veranstaltungsplanung selbst zuständig. Wir von der Pressestelle unterstützen sie dabei nur beratend.“ Und er ergänzt: „Kassel ist einfach eine klasse MICE-Destination. Von der Hotellandschaft bis hin zu außergewöhnlichen Rahmenprogrammen bieten sich in Kassel unzählige Möglichkeiten.“

Industrielles Flair im alten Gießhaus

Tagen in einem kreativen Umfeld: Die Universität Kassel verfügt mit dem Campus Center über ein modernes Hörsaalgebäude mit rund 4.900 Quadratmetern Nutzfläche. In sechs Hörsälen finden insgesamt etwa 2.420 Menschen Platz. Für Events im kleinsten Maßstab, zum Beispiel Kreativworkshops, ist der Science Park eine gute Adresse: Hier sind junge Uni-Start-ups ebenso zu Hause wie Unternehmen, die die Nähe zur Hochschule suchen. Und auch für festliche universitäre Veranstaltungen weiß Markus Zens die passende Location: Das Gießhaus ist Teil der alten Henschelei, einer Fabrik aus dem 19. Jahrhundert, und schafft ein faszinierendes Ambiente im industriellen Stil.

Jung, innovationsstark und mit einem außergewöhnlich breiten Profil: Die Universität Kassel versteht sich als Ideenuniversität. In den Kompetenzfeldern Natur, Technik, Kultur und Gesellschaft entstehen clevere Ideen, die nicht selten zu einer Unternehmensgründung führen. Ein gutes Beispiel dafür ist SMA, ein Unternehmen, das aus der Universität Kassel heraus gegründet wurde und heute weltweit als führender Spezialist für Photovoltaik-Systemtechnik bekannt ist.

Persönlich und professionell: Wir unterstützen Sie gerne!

Fachliche Expertise – ob in der Wissenschaft oder Wirtschaft – ist die Basis für erfolgreiche Tagungen und Kongresse. Professor/innen nehmen dabei oft die Präsidenten/innen-Rolle ein. Das Kassel Convention Bureau unterstützt Tagungsplaner/innen aktiv und stellt ein umfangreiches Netzwerk zu hervorragenden Leistungsträgern der Kasseler MICE-Branche zur Verfügung. Bei konkreten Anfragen an die Universität Kassel hilft die Pressestelle gerne weiter.

 

Mehr Informationen zur Tagung INFORMATIK 2019:
www.informatik2019.de


Mehr Informationen zur Universität Kassel:
www.uni-kassel.de

Einwilligung zur Nutzung. Diese Website verwendet Google Analytics, Schriften von fonts.com und Videos von YouTube.
Ihre Einwilligung in deren Nutzung ist freiwillig und kann jederzeit widerrufen werden.
Eine einfache Widerrufsmöglichkeit sowie weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ablehnen Akzeptieren