Logo: Kassel Logo: KCB

Der Spaßfaktor zählt!

Rad-Experte Jürgen Rademacher über die erfolgreiche Bike EXPO im Kassel Kongress Palais

So viele Fahrräder haben wohl noch nie am Kassel Kongress Palais geparkt: Die ersten warmen Sonnenstrahlen haben 4.000 Besucherinnen und Besucher zur „Bike EXPO Kassel 2019“ gelockt, wo zum Start in die Zweiradsaison rund 30 regionale Aussteller die neuesten Trends rund ums Rad präsentierten. Wir haben uns auf der Bike EXPO im Kassel Kongress Palais für Sie umgeschaut und wollten wissen: Wer steckt hinter Kassels größtem Zweiradevent? Welche Vorteile bietet Kassels größtes Kongresshaus als Location? Und welche Möglichkeiten gibt es in Kassel für Geschäftsreisende, die gern mit dem Rad unterwegs sind?

Schon im Foyer des Kassel Kongress Palais wurde klar: Das Rad ist für viele Menschen pure Leidenschaft. In der lichtdurchfluteten historischen Eingangshalle zeigten Fahrradfans ihre selbst gebauten Gefährte. An Stellwänden hingen Fotos, auf denen die Fertigungsschritte sorgfältig dokumentiert waren. Und auch historische Fahrräder – stilecht zwischen den eleganten Säulen des Kongress Palais platziert – zogen die Blicke der Besucher auf sich. Junge Familien, Freizeitradler, umweltbewusste Stadtradler und passionierte Sportler – sie alle waren von der Bike EXPO begeistert.

An zahlreichen gut besuchten Ständen vorbei machten wir uns auf die Suche nach dem Rad-Experten Jürgen Rademacher. Es war deutlich zu spüren, dass die Bike EXPO keine Verkaufsmesse ist: Hier gibt es keine lauten Rabattaktionen. Sondern es stehen die Fahrradhändler der Region im Rampenlicht. Ihre Expertise. Ihre Modelle. Und vor allem: die Interessen der Kasseler Radler. Neue E-Bikes sorgten für angeregte Diskussionen und Nachfragen an den Ständen. Wir sahen angesagte Lastenräder, coole Citybikes in schrillen Trendfarben und entdeckten sogar ein nachhaltiges Fahrrad aus Bambus.

Event-Pionier der Fahrradbranche

Jürgen Rademacher, der die Bike EXPO mit organisiert, hat am Stand seines Kasseler Radgeschäfts Bike FACTS! GmbH alle Hände voll zu tun. Ein Kundengespräch jagt das nächste. Er erklärt: „Die Bike EXPO wird von einer Gemeinschaft lokaler Fahrradhändler ausgerichtet – und zwar neben dem Tagesgeschäft.“  Wir sind neugierig: Wie organisiert man so eine professionelle Veranstaltung, wenn gleichzeitig Kunden im Laden warten und das ganz normale Alltagsgeschäft drängt?

Jürgen Rademacher hat darauf eine einfache Antwort: „Es geht nur, wenn es Spaß macht! Wir verteilen die Aufgaben auf vielen Schultern und sorgen bewusst für professionelle Partner. Das nimmt Druck raus.“

Ein großer Vorteil: Die passionierten Radhändler können auf fast 25 Jahre Erfahrung in der Eventorganisation zurückgreifen. Denn die Bike EXPO gibt es schon seit 1995. Jürgen Rademacher, der genau ein Jahr später als Händler das Messeteam verstärkte und seitdem Jahr für Jahr die Bike EXPO mit organisiert, berichtet mit Stolz: „Deutschlandweit ist Kassels Bike EXPO die älteste von Händlern organisierte Fahrradmesse – und fast ein Jahrzehnt lang gab es kein vergleichbares Event in der ganzen Republik!“ Das hat sich inzwischen geändert: Vom Erfolg der Bike EXPO inspiriert, gibt es mittlerweile in vielen Städten ähnliche Veranstaltungen.

Kassel Kongress Palais – seit 2016 die bevorzugte Location

Die hervorragende Erreichbarkeit im Zentrum der Stadt, überdachte Abstellplätze für Fahrräder, helle moderne Ausstellungsflächen und ein abgesichertes Außengelände, auf dem neue Fahrräder ausgiebig getestet werden konnten: Das Kassel Kongress Palais erwies sich als perfekte Location für Kassels Bike EXPO.

Und Jürgen Rademacher lenkt den Blick noch auf weitere Vorteile: „In den fast 25 Jahren hat die Bike EXPO schon in den unterschiedlichsten Locations stattgefunden. Wichtig ist für mich vor allem eines: Professionalität. Mit dem Kassel Kongress Palais haben wir einen erfahrenen Partner gefunden, der uns von der Planung über den Aufbau der Stände und die technischen Anforderungen bis hin zum Catering jederzeit professionell zur Seite steht.“

Ein beachtliches Rahmenprogramm sorgte auch abseits der Stände für Aufmerksamkeit: In einem separaten Bereich der technisch hervorragend ausgestatteten Location konnten die Messegäste zahlreiche Vorträge von Experten besuchen. Die Stadt stellte ihr Radverkehrskonzept vor, es gab eine Siegerehrung der lokalen Initiative „Stadtradeln“ und vor den imposanten Säulen des Kassel Kongress Palais zeigte ein BMX-Künstler sein Können.

All dies neben dem Tagesgeschäft zu organisieren ist eine Herkulesaufgabe – auch wenn es für den 52-Jährigen eine Herzensangelegenheit ist. Entspannung findet Jürgen Rademacher auf dem Sattel seines Lastenfahrrads, auf dem er nach der Arbeit oft seine Einkäufe verstaut und heimwärts radelt. Er meint: „Wenn zu Hause ankomme, bin ich wieder tiefenentspannt. Dann habe ich wieder neue Energie für meine Familie!“

Geschäftsreise und Fahrrad – passt das zusammen?

Die Antwort ist ein klares „Ja“: Wenn Jürgen Rademacher selbst beispielsweise zur Leitmesse der Fahrradbranche an den Bodensee fährt, parkt er immer etwas außerhalb und fährt die letzten paar Kilometer mit dem Rad. „So komme ich schnell an mein Ziel und erspare mir den Stress im Straßenverkehr“, sagt der Bike-Profi. Außerdem gibt es für Fahrradfreunde in allen großen Städten  Verleihstationen an zentralen Orten der Stadt – so auch in Kassel. Jürgen Rademacher aber nimmt am liebsten ein eigenes Rad mit. „Natürlich kein teures Edel-Ross, sondern ein älteres Rad. Wenn das geklaut wird, ist es nicht ganz so schlimm“, meint er. Und dann wendet er sich schon wieder dem nächsten Kundengespräch zu ... 

Umweltbewusst mit dem Rad durch Kassel:
MICE-Tipps von Oliver Höppner, Leiter des Kassel Kongress Palais

Wir fragen weiter bei Oliver Höppner nach, der das Kassel Kongress Palais leitet und selbst bereits seit der Grundschulzeit leidenschaftlicher Radfahrer ist. Er betont: „Kassel ist die Stadt der kurzen Wege. Ob zu Fuß, mit dem Rad oder mit den Öffentlichen Verkehrsmitteln – in Kassel kommen Geschäftsreisende schnell ans Ziel.“ Und noch mehr als das: Kunst, Kultur und Natur sind in Kassel immer nur ein paar Radminuten entfernt. Außenkunstwerke der Weltkunstausstellung documenta prägen das Stadtbild und sorgen für überraschende Kunst-Erlebnisse.

Auch wer bei der Veranstaltungsplanung über ein Rahmenprogramm auf zwei Rädern nachdenkt, wird in Kassel schnell fündig: Es gibt verschiedene – auch geführte – Touren für Gruppen mit dem E-Bike oder Mountainbike. Kein Wunder, denn Kassel hat Radfahrern viel zu bieten: Flache Fahrradwege entlang der Fulda, herrliche Naturstrecken mit leichten Steigungen im Norden der Stadt und die beliebte Sababurg-Runde, die über 25 Kilometer (übrigens auf durchgängig geteertem Weg) mitten durch den Wald führt.

„Kassel gehört auch aufgrund seiner guten Verkehrsinfrastruktur zu den beliebten Tagungsdestinationen“, weißt Oliver Höppner. „Für flexible Mobilität gibt es viele Möglichkeiten: So könnenGeschäftsreisende das Tagungs- und Kongressticket der Kasseler Verkehrs-Gesellschaft AG nutzen. Außerdem steht das Fahrradverleihsystem von Nextbike und der Deutschen Bahn zur Verfügung. Und natürlich gibt es auch diverse Car-Sharing-Anbieter.“

Dass Fahrradfahren im Trend liegt, zeigen Angebote zum Job-Bike-Leasing Arbeitnehmer. Mit dem Jobbike radelt auch Oliver Höppner jeden Morgen zum Kassel Kongress Palais. Bei nasskaltem Winterwetter schützt ein Regenoverall und bei Eis und Schnee kommen sogar Spikes zum Einsatz – 240 Stück pro Reifen. Er bringt auf den Punkt, was wohl auch die Besucher der Bike EXPO bestätigen würden: „Das Freiheitsgefühl und die Flexibilität auf dem Fahrrad sind einfach kaum zu überbieten!“


Entdecker-Runde Kassel

Unser Tipp: Wenn Sie Kassel ganz entspannt auf zwei Rädern genießen wollen, ist die Entdecker-Runde perfekt. Die Route führt Sie an zahlreichen Sehenswürdigkeiten und Naturschauplätzen vorbei – und beginnen kann man überall auf der Route. Viel Spaß!
Das Faltblatt zur Entdecker-Runde Kassel können Sie hier herunterladen.

Einwilligung zur Nutzung. Diese Website verwendet Google Analytics, Schriften von fonts.com und Videos von YouTube.
Ihre Einwilligung in deren Nutzung ist freiwillig und kann jederzeit widerrufen werden.
Eine einfache Widerrufsmöglichkeit sowie weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ablehnen Akzeptieren