Logo: Kassel Logo: KCB

52 Wochen. 52 Städte - Die Deutschland Tour!

„Ab nach Kassel“ wurde dem französischen Kaiser Napoleon dem III. bekanntermaßen im Jahr 1870 zugerufen…
„Ab nach Kassel“ im positiven Sinn sollen die Menschen denken, nachdem ich sie auf meiner Deutschland-Tour besucht habe! Veranstaltungsagenturen, Unternehmen und Verbände werden meine Gesprächspartner auf meiner Reise quer durch Deutschland sein. Warum sollen Veranstaltungen in Kassel stattfinden? Ich werde es Ihnen in den nächsten Wochen darstellen:

Nächster Halt: Berlin

Derzeit noch unterwegs.


Nächster Halt: München

In München steht ein Hofbräuhaus! Das ist allgemein bekannt.. doch daneben gibt es in München noch sehr viele Eventagenturen, Verbände und Unternehmen.

Einige davon durfte ich treffen (allerdings nicht im Hofbräuhaus .. ;) Highlights waren dabei unter anderem ein Unternehmen aus der Elektronikbranche, die vertriebsseitig bundesweit aufgestellt sind und eine Eventagentur mit einem sehr exklusiven Kundenkreis (einen kleinen Hinweis dazu gibt die sehr ansprechend gestaltete Schachtel auf dem Foto). Kassel war bei denen noch nicht auf dem Radar … was sich allerdings ab jetzt ändern wird. Auch in Kassel haben wir schließlich Hotels für ein exklusives Publikum. Pfüat Di

Nächster Halt: Dortmund

In Dortmund gab es gleich mehrere Anlässe, für Kassel als Tagungsdestination unterwegs zu sein: Nicht nur habe ich viele interessante Branchenkontakte geknüpft – einige davon waren auch auf der BOE, der internationalen Messe für Eventmarketing, versammelt. Getroffen habe ich mich dort u.a. mit einer großen Versicherungsagentur, die ihre Kunden für ein Incentive in Kassel begeistern möchte. Das Ergebnis: Die Einladung zu einer Study Tour nach Kassel!

Schon im Februar gehen die Verantwortlichen in Kassel auf Erkundungstour, werden von uns zu den spannendsten Locations geführt und auf Highlights aufmerksam gemacht. Durch das daraus resultierende maßgeschneiderte Rahmenprogramm wird Kassel noch lange in den Köpfen bleiben.

P.S.: Schon jetzt taucht „Kassel“ prominent am Dortmunder Hauptbahnhof im Rahmen der #ZeroWasteArt Ausstellung mit dem regionalen Künstler Hermann J Kassel auf – der Weg ist also geebnet.

Nächster Halt: Göttingen

Zum Aufwärmen ging es diese Woche nach Göttingen (18 Minuten Fahrtzeit, da lohnte es nicht mal sich einen Sitzplatz im Zug zu suchen ;)). Einige Veranstalter wurden dort über die Möglichkeiten kreative Veranstaltungen in Kassel durchzuführen auf den neuesten Stand gebracht. Obwohl Göttingen nur 45 km von Kassel entfernt ist, wirken die beiden Städte durch die Landesgrenze in der Wahrnehmung vieler Menschen oft weiter entfernt.

Dabei stellt sich die Frage: Was wären die berühmten Göttinger Sieben eigentlich ohne die Brüder Grimm gewesen?

 

Fahrzeit: 0:18 Minuten
Kaffee: 1

Start: Kassel

Hier beginnt meine Reiseplanung: Am Schreibtisch. Dieses Jahr mache ich mich auf und besuche Veranstaltungsagenturen, Unternehmen und Verbände in ganz Deutschland. Mit dabei habe ich nicht nur mein Gepäck, sondern auch viele Argumente, warum Kassel die Tagungsdestination 2020 ist. Anfangen werde ich gleich mit einem praktischen Beweis: Ich verzichte auf das Auto und fahre mit der Bahn durch Deutschland. Warum? Weil es nachhaltig ist und damit auch die Einstellung unserer Stadt verkörpert. Außerdem ist kein anderer Ort in Deutschland so zentral mit der Bahn zu erreichen… ein riesiger Vorteil für Geschäftsleute, Teilnehmer von Kongressen und Events… entspannt nach Kassel.

 



Deutschlandweit unterwegs für Kassel: Michael Kellner

Michael Kellner, Vertriebsrepräsentant im Kassel Convention Bureau, ist Ihr Ansprechpartner, wenn es um gute Ideen für perfekte Events geht. Als gebürtiger Göttinger kam Michael schon in seiner Jugend oft zum Shoppen oder für Eishockeyspiele der Kassel Huskies nach Kassel. Dann zog es ihn auch beruflich in die documenta-Stadt. Zu seinen Lieblingsorten in Kassel zählt vor allem der Bergpark Wilhelmshöhe: Nicht nur an heißen Sommertagen lässt sich Michael Kellner immer wieder gerne von den barocken Wasserspielen in Europas größtem Bergpark faszinieren.

Sie möchten, dass Michael Kellner auch Sie besucht? Nehmen Sie gerne Kontakt zu ihm auf:

T +49 561 7077-215
michael.kellner@kassel-marketing.de

MICE-Destination Kassel: Natur, Kunst und Kultur

Die documenta-Stadt Kassel bietet MICE-Gästen eine überraschende Erlebnisvielfalt in Kunst, Kultur und Natur. Schon bei der Anfahrt zeigt sich, dass Kassel von einem waldreichen, intakten Naturidyll umgeben ist. Der größte Bergpark Europas, die unzähligen Parks und Grünanlagen im Stadtgebiet und die herrliche barocke Karlsaue an der Fulda geben Tagungen, Kongressen und Events in Kassel einen echten Natur-Bonus.

Michaela Willmann resümiert: „Zwei UNESCO-Welterbe-Titel, die Weltkunstausstellung documenta und eine ungewöhnlich hohe Museumsdichte mit hochkarätigen Spezialmuseen machen Kassel zu einer Top-Destination in der deutschen MICE-Landschaft. Die Kombination aus Natur, Kunst und Kultur ist einmalig und ermöglicht überraschende Rahmenprogramme!“

Einwilligung zur Nutzung. Diese Website verwendet Google Analytics, Schriften von fonts.com und Videos von YouTube.
Ihre Einwilligung in deren Nutzung ist freiwillig und kann jederzeit widerrufen werden.
Eine einfache Widerrufsmöglichkeit sowie weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ablehnen Akzeptieren